MC3000 vollintegral

Beschreibung

Die beschriebene CAFS-Anlage ist ein komplettes Funktionsmodul, das alle Einzelkomponenten einer CAFS-Anlage in einer Baugruppe vereint. Auf einem Grundrahmen sind die Kreiselpumpe, der Kompressor, die Schaummitteldosierpumpen, die patentierte MicroCAFS Mischkammer und die MicroCAFS Management Steuerung mit allen Mess- und Regelkomponenten montiert. Die Verrohrung der Komponenten mit Abgangsventilen ist ebenfalls bereits ausgeführt.

  • funktionsfertig aufgebautes Modul "plug and play"
  • Anbindung nur über eine Welle am Nebenantrieb und 24 V Bordelektrik
  • Kompressor betriebssicher intern über Riemen am Getriebe der Pumpe angetrieben, ohne zusätzlichen Nebenantrieb
  • sehr genaue Schaumdosierung mittels Exzenterschneckenpumpen
  • einfachste Einknopfbedienung. Jede Funktion durch Betätigen nur eines Tasters möglich. Keine unnötigen Anzeigen.
  • kein Spülen der Schaummittelpumpen mehr erforderlich

Das Modul wird komplett geliefert und in das Fahrzeug eingebaut. Die mechanische Anbindung an das Fahrzeug erfolgt über eine Antriebswelle am Nebenantrieb des Fahrzeuges. Der Kompressor ist bereits werksseitig über Zahnriemen mit dem Antrieb der Kreiselpumpe betriebsbereit verbunden, sodass nur eine Antriebswelle erforderlich ist, um Pumpe und Kompressor gleichzeitig anzutreiben. Der elektrische Anschluss erfolgt über das 24 Volt Bordnetz des Fahrzeugs. Die Verrohrung wird an die Fahrzeugverrohrung angebunden.

Die Schaummitteldosierung erfolgt standardmäßig durch zwei Exzenterschneckenpumpen. Optional können bis zu vier Pumpen angeordnet werden. Die Durchflussmessung erfolgt berührungslos mittels magnetisch-induktiver Messtechnik. Durch die Dosierung mit Exzenterschnecken erfolgt die genaue und bei allen Drücken bis 12 bar zuverlässige Dosierung von Schaummittel über den gesamten Arbeitsbereich der Pumpen unabhängig von der Art (Viskosität) des Schaummittels

Die Erzeugung von CAFS erfolgt im patentierten MicroCAFS Mischkammerventil ohne nennenswerte Druckverluste und ohne Einschränkung des Wasserdurchflusses. Hierbei wird mit einem ebenfalls patentierten Verfahren die Druckluft über proportionale Ventiltechnik über das Mischventil in das Wasser/Schaummittelgemisch eingebracht. Aufgrund der reaktionsschnellen Mess- und Regeltechnik kann die Anlage auch stark schwankende Betriebsverhältnisse, wie z.B. beim Taktbetrieb weitgehend ausgleichen.

Die Anlage erlaubt CAFS-Volumenströme mit Wasseranteil bis mindestens 800 l/min (entspricht ca. 1.200 l/min Volumenstrom Druckluftschaum bei 6 bis 7 bar und einer entspannten Schaummenge von mindestens ca. 3.200 l/min) und ist daher auch für Betrieb mit Werfer oder mehreren Strahlrohren geeignet und bietet ausreichend Kapazität für effiziente und sichere Brandbekämpfung auch im Innenangriff und bei Industriebränden.

Taktische und einsatztechnische Grundregeln sind auch bei der Brandbekämpfung mit CAFS zu beachten und es ist stets auf genügende Eigensicherung der Einsatzkräfte zu achten. Das Einsatzpersonal ist auf die Brandbekämpfung mit CAFS regelmäßig und ausreichend zu schulen.

Nennleistung Anlage

Wasser (W):

FPN 10 – 3.000 l/min.
Kreiselpumpe max. 3.000 l/min bei 10 bar

Wasser + Schaummittel (WS):

DZA 16   ( DZA 24,  DZA 36)
Exzenterschneckenpumpen
18 l/min (2 Pumpen) bis max.36 l/min (4 Pumpen)

Wasser + Schaummittel + Luft (DLS):

DLS 2400/800
Kompressor 2400 l/min bei 10 bar
Wasserleistung bis mind. 800 l/min
Verdrängung DLS nass 30% bis 40%
Verdrängung DLS trocken 70% bis 90%

Arbeitsdruck:

1 – 10 bar

Antriebsleistung Pumpe:

79 kW

Antriebsleistung Kompressor:

17 kW

Elektr. Stromaufnahme 24 V:

ca. 50 Ampere (bei 2 Schaumpumpen)
(zusätzlich ca. 20 Ampere je zusätzlicher Pumpe)

Fahrzeugeinbaupumpe

Fahrzeugeinbaupumpe:

Feuerlöschkreiselpumpe NP 3000 einstufig

Material:

Pumpengehäuse, Laufrad, Druckwasserführung und Saugeingang
aus Seewasserbeständiger Aluminiumlegierung. Pumpenwelle aus Edelstahl

Drehrichtung:

Uhrzeigersinn / rechtsdrehend
(Blick auf den Antriebsflansch der Pumpe)

Antrieb:

Flansch (z.B. PTO / Kardanwelle), DN 100

Lagerung:

ölfrei, wartungsfrei

Wellenabdichtung:

Gleitringdichtung, wartungsfrei

Entlüftung:

VACUMAT, Automatiksystem, manuell AN, automatisch AUS,
Automatik deaktivierbar, 0 – 8m Saughöhe, ölfrei, wartungsfrei

Saugeingang:

Basis, Vierkantflansch NW 125

Druckausgang:

Kupplungssystem: ohne
2 Niederschraubventile G80K (W innen links unten)
2 Niederschraubventile G80K (W+WS+WSA re / li außen)
1 Kugelhahn G1 ½ als Tankfüllleitung (W innen links unten),
Bedienung mit Schubstange
1 Kugelhahn G1 ½ als Schnellangriff (W+WS+WSA außen
rechts unten), Bedienung mit Schubstange

Sicherheit:

Thermoventil für Pumpe 55°C (Überhitzungsschutz)

Entwässerung:

Manueller Kugelhahn an der tiefsten Stelle des Pumpengehäuses

MicroCAFS Schaum-Druckzumischanlage DZA 16

Spezifikation:

Elektronisch gesteuerte Druckzumischanlage

Schaumzumischrate:

0,1 – 6% (Schrittweite: 0,1%),
maximale Förderleistung 18 l/min

Pumpe:

2 Exzenterschneckenpumpen
Förderleistung 0,1 – 18 l/min bei Saughöhe = 0m
Förderdruck max. 12 bar bei Zulauf

Material:

Pumpengehäuse Edelstahl 1.4571
Rotierende Teile Edelstahl 1.4571
Rotor Edelstahl 1.4571
Stator EPDM (F65A)

Fördermedium:

Schaummittel für Feuerlöschanwendungen
Dichte ca. 1 kg/dm³
Viskosität ca. 1 mm²/s
Betriebstemperatur +5 - +45°C
Niedrigere Außentemperaturen mit Begleitheizung

Antrieb:

Elektromotor 24 V DC, elektronisch geregelt

Sicherheit:

integrierter Trockenlaufschutz mit Notabschaltung (Antrieb)

Optional:

DZA 24 mit 3 Schaummittelpumpen (max.27 l/min)
DZA 32 mit 4 Schaummittelpumpen (max.36 l/min)

Schraubenkompressor

Nennleistung:

2.400 l/min. bei 10 bar, max. 2.800 l/min.

Antrieb:

über Zahnriemen von Pumpenwelle, nicht schaltbar,
elektropneumatische Leerlaufsteuerung

Kühlung:

Wärmetauscher für Kompressoröl, integriert in Wasser-
kreislauf der Pumpe NP 3000 (Rücklauf muss aufbauseitig
am Saugeingang der Pumpe angeschlossen werden)

Sicherheit:

Überdruckventil (Luft), Überhitzungsschutz (Öl)
Aufwärmautomatik (Öl)

patentiertes MicroCAFS Mischkammerventil MK51

  • Patentiertes Kernstück der Druckluftschaumanlage mit angebauter Umschaltung der Schaumqualität zwischen „nassem“ und „trockenem“ Druckluftschaum
  • Ohne Störkörper im Durchflussquerschnitt
  • Ohne größere Druckverluste

 

Grundrahmen

  • Stahl geschweißt, komplett verzinkt
  • Kompaktlagerung für Pumpe, Kompressor, Schaumzumischung und alle Mess-
  • und Regelkomponenten
  • Integrierter Antriebsflansch (für PTO)

Farbgebung

Pumpe:

Feuerrot (RAL 3000)

Kompressor:

Standard Hersteller (Schwarz)

Panel:

Weißaluminium (RAL 9006)

Grundrahmen:

Verzinkt

Mess-/Regelkomponenten:

blau

patentierte MicroCAFS Luftsteuerung  MC CMS (CAFS Management System)

  • Elektronisch gesteuertes Luftventil mit Filtereinheit, zur Lufteinsteuerung in den Flüssigkeitsstrom
  • nur optional ohne Anbindung an CAN Bus des Fahrzeuges
  • Schaltschrank mit SPS-Steuerung
  • optional: Bedienpult abgesetzt mit LCD Display
  • Display zeigt Dosierwert, Wasserdurchfluss, div. Warnmeldungen für Betrieb

 

Bedienung

Bedienung:

Mittels Drucktaster

Funktionen:

Aus / Schaumzumischung / DLS „nass“ / DLS „trocken“
+/- Taster für Schrittweise Dosierung (Schrittweite 0,1%)

  • optional: Vorbereitung zur Integration des Bedienpultes in den bauseits vorhandenen Pumpenbedienstand des Löschfahrzeuges
  • Einfache Einknopfbedienung. Jede Funktion durch Betätigen nur eines Tasters möglich. Keine unnötigen Anzeigen.
  • Maße/Gewichte ca. Angaben; Änderungen jederzeit vorbehalten.
  • Detailklärung erfolgt nach Auftragsvergabe.

Sachkundigenschulung

Wir bieten regelmäßig Schulungen für den Sachkundigen an.
Nächster Termin: Dienstag, 18. September 2018, 9:00 Uhr
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn Sie sich anmelden wollen oder wenn Sie weitere Informationen benötigen !